MA-MA

Auweia, hab ich gedacht, als mich meine Kollegin Kati vor ein paar Tagen bat, eine Muttertagskarte für sie zu werkeln. Mit Muttertag kann ich so gar nichts anfangen. Grün mag sie. Also die Mutter meiner Kollegin. Was für ein Grün? Hellgrün, dunkelgrün, mintgrün? Ja, genau! ??? Kann ich nicht doch lieber eine Männerkarte....? Nein? Ok. Dann also Muttertag. ;-) Vielleicht klappt es ja heute, wenn ich mir wie Wicki an der Nase reibe und dann sprühen die Ideen? Leider nicht. Das einzige, was mir beim Nasereiben einfiel, ist ein Zitat des von mir hochverehrten Wortakrobaten Robert Gernhardt: "Mama. Der erste lyrische Reim einer menschlichen Natur. Mama ist doppelt gereimt. Der Stabreim M-M und der Endreim A-A." Großes Kino! Ich habe dann mal wieder seine gesammelten Gedichte rausgekramt und beim Lesen oft lauthals gelacht. :-) Ach ja, gebastelt hab ich auch noch:




Es ist eine Karte-in-der-Karte-Karte. Das heißt, in dem, was aussieht wie eine Karte, befindet sich noch eine weitere, in die man wiederum einen Einleger legen (Autsch!) kann. 




Die Idee dahinter, ganz ohne Nasereiben übrigens: So lässt sich die Karte wieder verschenken. Einleger austauschen, ferddisch, wie neu. Muss dann auch nicht zum Muttertag sein, denn das kleine Oval habe ich mit Magneten befestigt - damit ist es abnehmbar und man könnte, so man wollte, ein anderes Label dranheften. "Alles Gute zum Geburtstag, liebe Marion". Zum Beispiel. Leider kenne ich die Mutter meiner Kollegin nicht, weshalb es eher unwahrscheinlich ist, dass die Karte zu mir zurück kommt. Schade eigentlich. Denn obwohl es eine Muttertagskarte ist, gefällt sie mir mittlerweile doch ganz gut. ;-)

Das schöne Schmetterlingspapier stammt wie die Büttenkarte aus der Erlebniswelt von Alexandra Renke

Jetzt werde ich mich wieder an die Anleitung für die Origami-Box setzen. :-)Ich wünsche Euch ein schönes Rest-Wochenende, liebe Grüsse aus dem hohen Norden und auf bald!

Marion

Kommentare:

  1. ferddisch, wie neu....

    ein toller Ausdruck :)

    ich sehe, aber lese Deine Postbeiträge immer wieder gerne :)

    GLG Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alexandra, hab vielen Dank. :-) Manchmal kann ich Daheim doch nicht so ganz ablegen. ;-) Liebe Grüße von Keitum nach Rösrath, Marion

      Löschen
  2. Hihi, das ferddisch kommt aus der Heimat, gelle?
    Liebe Marion, das ist wieder eine tolle Karte geworden und dann noch so praktisch ;-)
    Gewaltig viel los, aber die Mama hats verdient :-)
    GlG, ich schicke dir morgen mal endlich das Foto von du weißt schon was ;-)
    Solveig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Solveig, Du hast mich erkannt. ;-) Die Heimat schlägt bisweilen durch - und ferddisch ist ein Wort, das für mich als gebürtiger Saarländerin, aufgewachsen im Hunsrück und zur Schule gegangen in Rheinhessen in allen drei Ecken von Daheim anwendbar ist. ;-) Freue mich aufs Foto, ganz liebe Grüße ins rheinhessische Eck, Marion

      Löschen
  3. liebe Marion,

    ein genialer Text zu einer tollen Idee ... und feddisch, wie neu ...

    ich kann mich Alexandra nur anschließen :))) ... ich muss immer noch schmunzeln :)))

    glg in den hohen Norden ...
    und dank deiner gaumenschmeichlerischen Worte sind heute SylterTrüffel wohlbehalten bei mir eingetroffen :)))

    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke, Sylter Schoki in Obernburg, wie toll ist das denn? Ich hoffe, sie schmeckt, dann bring ich im Juni Nachschub mit! :-)) Liebe Grüße aus dem hohen Norden, Marion

      Löschen
  4. Muttertag ist einer der Tage, die ich völlig überflüssig und sinnlos finde. Aber ich finde das Ergebnis aus deiner Tüfftelei wiedermal ganz wunderbar. So viele kleine Details und dann auch noch die Hoffnung,dass seine eigene Karte wieder zurückzubekommen ;))) du kannst es ja mal mit einem eingebauten kleinen Rätsel versuchen!! Ich bin mir aber sicher, dass die Dame, egal wie du es anstellt, die Karte lieber behalten möchte ;))))
    Dir einen lieben Gruß Elisbaeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth, ich bin froh, mit meiner Muttertags-Phobie nicht alleine dazu stehen.... ;-) Die Idee mit dem Rätsel merk ich mir! Liebe Grüße von der sonnigen Insel, Marion

      Löschen
  5. Was für eine wunderschöne Karte. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie weiterverschenkt wird. ;)
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, ich mach das bei fast allen Karten so, das heißt, ich versuche es. Dass sie weiter verschenkt werden ist mir allemal lieber, als wenn sie irgendwo im Dunkeln landen. ;-) Liebe Grüße zur Dir aus Keitum von Marion

      Löschen
  6. Hallo Marion,
    wieder ein wunderschönes Werk von dir.Schaue hier immer gerne vorbei.
    Das Papier liebe ich. Montag darf ich es endlich mein eigen nennen. Da fahre ich nämlich nach u.a. Rösrath. Freu...

    LG ARDT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ARDT, jetzt platze ich aber fast vor Neid - Rösrath. Das kommt in meiner Vorstellung ja direkt mit 3-Sterne-Restaurant nach Paradies. ;-) Ach, ich wünsche Dir ganz viel Spass, ich hoffe, ich schaffe es bald auch einmal in die Erlebniswelt. Liebe Grüße aus dem hohen Norden ins Siegerland, Marion

      Löschen
  7. Deine Karte wunderschön, beim Lesen musste ich sehr schmunzeln...ich kenne das noch von meiner Oma, wo das Geschenkpapier hinterher wieder glatt gebügelt wurde um es nochmal zu benutzen...aber ich glaube ganz stark ...das diese Karte nicht mehr zu dir zurück kehrt,
    Ganz liebe Grüße aus dem nassen Süden
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca, das Schöne ist ja, dass wir uns all die Karten, die uns selbst gut gefallen, ganz einfach nachbasteln können. ;-) Oma, die alles aufhebt - das könnte auch meine sein. Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen (yeah!) Norden zur Dir nach Bayern von Marion

      Löschen
  8. Deine Karte-in-der-Karte-Karte ist wunderbar!! ;)))

    LG
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Corinna - und Deine erst! ;) Ganz liebe Grüsse aus dem hohen Norden, Marion

      Löschen
  9. Du kannst zwar nicht mit Fotoalben ;-)
    dafür umso mehr mit Karten...
    Wunderschön

    vielen lieben Dank für deinen Kommentar

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Steffi! :) Freue mich sehr über Deinen Besuch hier - und diese Woche versuche ich mich zumindest mal an meinem ersten Leporello. ;) Ganz liebe Grüsse aus dem hohen Norden von Marion

      Löschen
  10. Wunderschöööön!
    Kannst du dir vorstellen dass mich heute früh doch eine angeschrieben hat ich soll mal was für Muttertag machen und auf den Blog stellen - sie hätte keine Idee... vielleicht sollte sie sich auch mal unter der Nase reiben... ich bin doch nicht die Ideenfabrik für Andere..
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, liebe Carola, das ist ja witzig. Naja, Selberdenken ist aber auch schwer und wenn die Muse grad keine Zeit hat.... ;-) Ganz liebe Grüße von der Insel zu Dir, Marion

      Löschen
  11. Liebe Marion,
    ich bewundere Deine tollen Karten aber auch Deine Wortbeiträge, denn das liegt mir absolut nicht. Ein Besuch bei Dir ist immer wieder zauberhaft.
    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Iris, Schreiben fällt mir doch glatt immer noch leichter als werkeln. ;-) Liebe Grüße von der Sonneninsel, Marion

      Löschen
  12. Hallo Marion,

    habe gerade erst bemerkt, dass ich Dich noch gar nicht habe wissen lassen, wie gut mir Deine Karte-in-der-Karte gefällt; ist mir doch glatt durchgerutscht.
    Also: Wunderschönes Kärtchen mit tollem Cameo-Schnitt (Deiner Handschrift?) und edlem Siegel und ... ach, einfach schööÖÖn!

    Liebe Grüße und eine fröhliche Woche,
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, das ist tatsächlich meine Handschrift, allerdings nicht mit der Cameo, sondern mit so einem Embossingstift geschrieben und dann embosst. :-) Dir auch eine schöne Woche und ganz liebe Sonnengrüsse zur Dir, Marion

      Löschen
    2. Marion, sag' bitte, wo gibt es einen solchen Embossingstift???
      Noch nie gehört, das es sowas gibt; klingt phänomenal!
      Muss Frau haaaaaben ......
      Grüße Dich, Susanne

      Löschen
    3. Liebe Susanne, schau mal bei Heindesign, da habe ich meinen her. :-) Tolle Sache, das! Liebe Grüße aus dem hohen Norden, Marion

      Löschen
  13. Wie werden denn deine Werke wenn dir das Thema leicht fällt? Oder brauchst du diese Herausforderungen um so richtig kreativ zu werden. Nun hast du bestimmt eine Stammkundin (oder zwei - mit der Mutter) mehr.
    Wirklich schönes grünes Ergebnis! :-)
    Lg Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mimi, hehe, ich glaube, wenn es anfängt, mir leicht zu fallen, suche ich mir ein anderes Hobby, insofern hast Du wohl Recht: Es scheint die Herausforderung zu sein, die mich anspornt. Sei ganz lieb gegrüßt aus dem hohen Norden von Marion

      Löschen
  14. Liebe Marion,
    diese Karte ist ja wohl ein Meisterwerk und der Post dazu ebenfalls.
    Du bist der geborene Blogger!!! Toller Schreibstil und sprühende Kreativität. Schön, dass du dich hier zeigst.:-))))
    Die Idee der Karte in der Karte ist fantastisch. Eine meiner Freundinnen kann sich extrem schlecht von irgendetwas trennen. Und da ist doch diese Karte zum Recyceln optimal.
    Also, wenn du mal wieder glaubst, es läuft nicht:
    die Wicki- Nummer hat eindeutig zum Erfolg geführt.
    LG Gisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisa, vielen lieben Dank für Deine Worte. Ich finde auch, dass es doch allemal besser ist, eine Karte ggfs. nochmal zu verschenken statt sie aufzuheben und irgendwann doch zu entsorgen. So kann sie vielleicht noch andern eine Freude machen. ;-) Freue mich, dass Du mich hier besucht hast, ganz liebe Grüße aus dem hohen Norden zu Dir von Marion

      Löschen
    2. Genau, das ist auch meine Einstellung! Müll produzieren wir schon genug. Warum soll man nicht schöne Karten weiter verschicken und noch mehr Menschen glücklich machen. Es müsste einen Stempel geben: Weiter verschicken erwünscht! :-)
      Liebe Grüße aus dem Rheinland
      Mimi

      Löschen
  15. Das ist nicht einfach nur eine Karte. Das ist ein KUNSTWERK! Die ist wunder-wunderschön! Und ich freue mich schon auf kommende Posts mit neuen Kunstwerken.

    Kreative Grüße aus dem Süden Deutschlands,
    Miri D

    AntwortenLöschen