Männers....

...sind ja oftmals weder für Schnickschnack noch für Spiritualität jeder Art zu begeistern. Das eine wird dann gern schnell mal als überflüssig abgetan, sofern es überhaupt registriert wird, und das andere rangiert auf der Skala von Dingen, die man ernstnehmen kann, irgendwo bei -97. 

Soll ich Euch was sagen? Ist mir egal. Deshalb bekommt einer meiner beiden Lieblingswidder zum Geburtstag eine Karte, auf der sowohl schmückendes Beiwerk als auch Informatives zu seinem Sternzeichen prangt. Und zwar so, dass er es gar nicht übersehen kann. :-)



Was meint Ihr: Welches Argument kann ein hochgradig hyperrationaler Mensch mit angeblich genetisch bedingter Blindheit für schmückendes Beiwerk und ausgeprägter Skepsis gegenüber Horoskopen einer Karte mit seiner Lieblingsfarbe und ihm schmeichelnden Typologien wie "tapfer, selbstbewusst, mutig, idealistisch, leidenschaftlich & temperatmentvoll" entgegensetzen? Na? Genau! Nix. ;-)

Designpapier & Stempel im Sternzeichenlook: Alexandra Renke, Siegelstempel von D'où - Wo gibt's denn sowas?

Liebe Wochendendgrüsse aus dem hohen Norden sendet Euch
Marion